China / Events

Teilnehmerrekord beim Barcamp Shanghai

Ob Realtime Design, Oculus Rift oder Time Management mithilfe von Mobile-Apps: Themenspektrum und Teilnehmerzahl beim zweiten Shanghaier Barcamp in diesem Jahr übertrafen erneut alle Erwartungen. Die rund 800 Teilnehmer konnten zwischen mehr als 50 Vorträgen wählen. Dabei standen digitale Themen, wie Mobile Gaming und virtuelle Realität im Vordergrund. Austragungsort waren diesmal die Räume der New York University im Geschäftsviertel Pudong.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, so waren auch diesmal unter den Tagungsteilnehmern zahlreiche Europäer und Amerikaner. Michal Kowalkowski, CTO bei Backwi.re, beeindruckte mit seinem Vortrag zum Thema Realtime Design. „Nicht alles was technisch machbar ist, ist auch tatsächlich erwünschenswert“, gibt der Software-Entwickler aus Polen zu bedenken: „Permanente Updates können mitunter auf den User verwirrend oder sogar störend wirken“. Große Social-Media-Plattformen, wie Facebook oder Twitter weisen daher Internet-Nutzer nur dezent durch optisch wenig störende Einblendungen auf Updates hin. Kowalkowski ist überzeugt: “Um Gleichgesinnte zu treffen und neue Projekte zu initiieren, gibt es für mich in Shanghai keinen besseren Ort als das Barcamp, auch wenn Werbung für die eigene Firma bei der ‘Unkonferenz’ nicht erlaubt ist.”

Auch Mobile Gaming war ein zentrales Thema beim Meeting in Pudong: Christian Grewell, Associate Director der New York University Shanghai, begeisterte seine Zuhörer mit einer Vorführung der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift. „Das große Sichtfeld und die hoch sensiblen Bewegungssensoren machen die Brille für Spiele-Nutzer besonders attraktiv“. Ebenso auf großes Interesse stießen Vorträge über Drupal, OpenPGP und Integrated Robot Education, sowie ein von der Start-up-Community Techyizu organisierter Toy Hack Workshop. Barcamp-Teilnehmer hatten dabei die Möglichkeit, sich über IT-gestützte Spielzeuge für Menschen mit Behinderungen zu informieren und diese auch selbst auszutesten. Nicholas Zaitlik, Business-Development-Manager bei einem Shanghaier Consulting-Unternehmen und Barcamp-Volunteer, zieht eine durchweg positive Bilanz: “Das Barcamp in Pudong war für uns ein voller Erfolg. Ohne unsere Spoonsoren und die tatkräftige Unterstützung durch die New York University Shanghai wäre die Veranstaltung kaum möglich gewesen.”

Toyhack-1

Barcamp-Shanghai-Nov-2014-1
Alle drei Fotos stammen jeweils von ©Techyizu

Tags: , ,

One Comment

  1. Pingback: Social Media Blog: Alles über Online Brand Intelligence

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*